der Blog mit Energie


Finale beim “Energietopf” – Gratulation den Gewinnern

Berlin, Berlin, wir freuen uns für Berlin!

Der Energietopf 2014 ist vorbei, und die 15 Gewinner stehen fest. Platz 1 geht in die Hauptstadt, an den Verein M.A.H.D.I. und sein Projekt “Vorbilder schaffen”. Bei der Energietopf-Premiere im vergangenen Jahr waren die Berliner noch auf Rang 2 gelandet. Dieses Jahr nun zogen sie früh auf und davon und kamen am Schluss als einziges Projekt auf mehr als 2.000 Stimmen. Ihr habt eine tolle Community! Gratulation von uns!

der Energietopf-Gewinner 2014

Tolles Projekt, tolle Fans, tolles Ergebnis: der Energietopf-Gewinner 2014

Schon vier Stunden, bevor der Countdown abgelaufen war, gratulierten auch andere Energietopf-Fans. Thomas Peters aus München etwa schrieb auf Facebook: “Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Wettbewerbs!” Wenig später hatte der Geschäftsführer der Stiftung Sonnenseite selbst Grund zum Jubeln: Mit zwei Projekten zur Entwicklungshilfe und besseren Energieversorgung in Kenia und Jordanien ist seine Stiftung nun auf Rang 2 und 3 gelandet.

Wie es weiter geht: Wir schreiben jetzt alle Projekte an

Das in Kürze zu den Siegern – Gewinner gibt es allerdings noch einige mehr. Denn wir hatten den Energietopf dieses Jahr ja bewusst auf Vielfalt ausgelegt. Mit 20.000 Euro Fördergeldern war der Topf gefüllt, die 15 Bestplatzierten sollen davon nun profitieren. Für die Top5 sind je 2.500, für die Plätze 6 bis 10 je 1.000 und für Nummer 11 bis 15 je 500 Euro vorgesehen. Wir werden nun alle Projekt-Organisatoren anschreiben, um den nötigen Papierkram möglichst rasch zu erledigen und das Geld auszahlen zu können.

Aber nochmals kurz zurück zum Energietopf. Was bleibt? Mehr als 60.000 Aufrufe der Facebook-App in den vergangenen sechs Wochen, rund 20.000 abgegebene Stimmen und fast 50 spannende Projekte.

Energietopf 2014: die Top5 auf einen Blick

Energietopf 2014: die Top5 auf einen Blick

Was bleibt noch? ein paar Überraschungen. Dass es die 2013 noch so dominanten Vereine aus Lüdinghausen diesmal nicht in die Top5 geschafft haben. “Jugend bewusst” rangiert als bestplatziertes Projekt auf Rang 6 (Glückwunsch auch dazu!). Dass Entwicklungshilfe-Projekte so stark waren. Dass wir – anders als 2013 – diesmal keinen Last-Minute-Durchstarter hatten, der das Feld von hinten aufrollt…

DANKE für mehr als 20.000 abgegebene Stimmen

Und jetzt bleibt nur noch eines: DANKE zu sagen. Danke allen, die Projekte eingestellt haben, die täglich abgestimmt und Daumen gedrückt haben. Und danke auch unseren Kollegen hier bei der RWE Stiftung für die Nachsicht, dass ein paar andere Tätigkeiten grad vielleicht mal warten mussten. Der Energietopf hatte eben Vorrang… Und nun: Deckel drauf!

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemeines
0 Kommentare auf “Finale beim “Energietopf” – Gratulation den Gewinnern
1 Pings/Trackbacks für "Finale beim “Energietopf” – Gratulation den Gewinnern"
  1. […] eingelassen. Andere Förderprojekte unserer Stiftung haben das gleiche Ziel, man denke an den „Energietopf“ oder „Kunststrom“. Alles Perspektiven, die Wirtschaft, Politik und Technik nicht einnehmen […]

MEHR ÜBER DIE innogy STIFTUNG AUF